Home  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Admin  |  Sprache:  

Aktuelles

Neuigkeiten  |  Newsletter  |  Archiv

Bodenbelastungen und Flüchtlingsunterkünfte


24.10.2016  Gleich dreimal in den vergangenen 12 Monaten war die Dr. Kerth + Lampe Geo-Infometric GmbH mit der Beurteilung von geplanten Standorten für Flüchtlingsunterkünfte im Hinblick auf Bodenbelastungen befasst.

Genauso wie bei anderen Bauvorhaben muss zunächst das Vorhandensein von Bodenbelastungen überprüft werden. Liegen Bodenbelastungen vor, gilt es zu ermitteln, ob diese mit der geplanten Nutzung zu vereinbaren sind. Also eigentlich eine rein fachliche Routineaufgabe. Was aber zumindest zwei der drei Projekte besonders gemacht hat, war die Instrumentalisierung der – aus fachlicher Sicht geringen und nutzungsverträglichen – Bodenbelastungen als Argument gegen die Errichtung der Unterkünfte. Da spielen sich plötzlich Gegner einer menschenwürdigen Flüchtlingspolitik (St. Florian und Nimby (not in my backyard))  als vermeintliche Umweltschützer auf!

Eine besondere Erfahrung war dabei eine Bürgerversammlung mit mehr als 700 Personen auf dem Höhepunkt der sogenannten „Flüchtlingskrise“. Als Sachverständige bleibt uns dabei nur rational die Sachverhalte darzustellen und falschen Behauptungen in aller Ruhe entgegenzutreten.

Aber statt nur zu reden haben wir als kleinen Beitrag zur Integration seit einigen Tagen einen Flüchtling aus dem Iran als Praktikanten in unserem Unternehmen beschäftigt – vermittelt durch die IHK Lippe zu Detmold und die Arbeitsagentur.

Nähere Auskünfte zu dem Thema gibt gerne Dr. Michael Kerth.

Zur Übersicht